Mödling

WienerSilvesterGala

Die schönsten Melodien aus Oper, Operette, Musical interpretiert von nationalen und internationalen OpernSängerInnen führen sie beschwingt beschwipst ins Neue Jahr!

La Traviata - Die Fledermaus - Polnische Hochzeit - Eine Nacht in Venedig - Czardasfürstin

Adresse

Thonetschlössl Mödling
Josef Deutsch-Platz 2
2340 Mödling

Tickets

VVK: 19 Euro AK: 21 Euro Studenten: 15 Euro

Tickets kaufen

Anja Markwart

Anja Markwart, Sopran, kam von Berlin nach Wien, um Gesang zu studieren. Bereits am Ende ihres Studiums spielte sie erste Operettendivenrollen. So gab sie Open-Air die Isabella aus Boccaccio in Gars am Kamp, spielte auf diversen EuropaTourneen die Kurfürstin im Vogelhändler, die Gräfin Mariza, die Wiener Blut Gräfin und die Laura im Bettelstudent.

Regelmäßig gibt sie Liederabende im In- und Ausland.

Auf Meisterkursen (u.a. Peter Schreier) und mit ihrer derzeitigen Mentorin KS Gertrud Ottenthal arbeitet sie an einem breiten Opernrepertoire. So sang sie in Wien bereits die Marguerite aus Faust, die Agathe im Freischütz oder die Marie aus der Verkauften Braut.

Konzert- und Festivalauftritte führten sie in den Wiener Musikverein, die Laeiszhalle Elbphilharmonie Hamburg, die Liederhalle Stuttgart oder das Ruhrfestspielhaus Recklinghausen.

„Gesang und Musik sind für mich der Schlüssel zur Emotion – Menschen berühren, sie zum lachen oder weinen bringen – dann habe ich meinen Auftrag erfüllt.“

www.amarkwart.com

Lisa-Maria Jank

Lisa-Maria Jank, Mezzosopran, ist geboren und aufgewachsen in Wien. Sie studierte unter anderem bei Evgenia Nacheva & Ilko Nachev, Bernarda Fink und Ildiko Raimondi. Produktionen mit der Wiener Taschenoper und der Oper Graz. Zeitgenössische Oper beim Festival Wien Modern, Festival La Merce Barcelona, Musica festival international des musiques d’aujourd’hui de Strasbourg und in der Laeiszhalle Elbphilharmonie Hamburg. Neben der klassischen Oper haben Kinderoper und zeitgenössische Musik in ihrem Herzen einen besonderen Platz. Sie hat eine ausgeprägte Schwäche für Liedgesang und ist Preisträgerin des Internationalen Debussy-Wettbewerbs.

"Musik und Gesang sind Ausdruck stillen, unbändigen Glücks, welches den Tiefen der Seele entspringt und Herzen berührt."

www.lisamariajank.at

Roman Straka

Roman Straka

Der gebürtige Wiener absolvierte die Musical- und Operettenausbildung am Konservatorium der Stadt Wien. Engagements bei den Vereinigten Bühnen Wien folgten (u.a. Kronprinz Rudolf in Elisabeth, Peter in JESUS CHRIST SUPERSTAR sowie konzertante Versionen von MOZART sowie TANZ DER VAMPIRE). Er spielte Fedja in ANATEVKA sowie Hauptrollen bei Kinder- und Jugendtheater-Tourneen (u.a. SIMBA ODER DAS LÖWENLAND, ALADDIN, NILS HOLGERSSON)

Ab 2006 war er einige Saisonen am Kabarett Simpl engagiert (u.a. KRAWUTZI KAPUTZI - STRENGSTES JUGENDVERBOT, TSCHÜSS! DAS WAR DER ORF, NIEDEROSTERREICHISCHER THEATERSOMMER), spielte im Musik-Kabarett IM KLANEN BEISL WISAWI und in DIE NEUE WOHNUNG von Carlo Goldoni im Rahmen des TheaterHerbst Grenzenlos. Diverse Produktionen am Theater der Jugend folgten (u.a. HONK!, JUMPING JACK). Beim Musical Frühling in Gmunden war er 2018 (JANE EYRE) sowie 2019 (DOKTOR SCHIWAGO) zu sehen.

Seit 2012 wendet sich Roman vermehrt der Operette zu. Beim Wiener Operettensommer und am Theater an der Rott (Bayern) war er der Casimir in POLNISCHE HOCHZEIT. In dieser Rolle war er heuer als Einspringer in der ORF-Aufzeichnung von der Oper Graz und bei der Premiere im Landestheater Linz zu erleben.

Beim Schlossfestival Wilfersdorf stand er heuer nach MASKE IN BLAU, FRÜHJAHRSPARADE und DIE GROSSHERZOGIN VON GEROLSTEIN in der Revue-Operette AUF DER GRÜNEN WIESE  bereits zum 4. Mal auf der Bühne.

Roman Straka unterrichtet "Sprechtechnik" an der Performing Academy des Performing Center Austria.

Zurück